Indlæser Begivenheder

Åbent: Hverdage 12-16 weekend 11-16

Fernisering lør. 20.4 kl. 14.00

MEERESWELTEN / “Havverdener” Kunstudstilling

20.4- 25.4.2024 Åbent hverdage 12-16 weekend 11-16

 Edda Koch og Martin Lichtmann bor og arbejder ved Østersøkysten i Slesvig-Holsten. De værker, der udstilles på Galerie Kunstpunkt i Augustenborg, viser farver og former, som de forekommer i deres naturlige miljø.

 I de udstillede oliemalerier fokuserer Edda Koch primært på elementerne vand, skyer og lys. “Lysets evigt skiftende påvirkninger forvandler hele tiden synet af havet og inspirerer hende igen og igen til nye maleriske udforskninger af disse elementer.”

Martin Lichtmann udstiller en farverig blanding af keramik, der også har en tæt forbindelse til kysten.

:  Vragdele, fundne genstande og åleruser afspejler livet ved kysten og minder om gamle håndværksteknikker.  Planteformer fra undervandsverdenen bevæger sig i strømmen og vokser opad mod lyset.

“Jeg realiserer disse vegetabilske strukturer i ler og brænder dem uden glasur.  Det er en særlig oplevelse at røre ved objekternes ru overflade.”

De to kunstneres værker supplerer hinanden perfekt i denne udstilling. Den kombinerer kystens ruhed og blødhed på en imponerende måde og henleder beskuerens opmærksomhed på synlige elementer i naturen.

DEUTSCH

Edda Koch und Martin Lichtmann wohnen und arbeiten an der ostholsteinischen Ostseeküste Schleswig-Holsteins. Die in der Galerie Kunstpunkt in Augustenborg ausgestellten Werke zeigen Farben und Formen, wie sie in ihrer natürlichen Umwelt vorkommen.

Edda Koch befasst sich in den ausgestellten Ölbildern vorwiegend mit den Elementen Wasser, Wolken und Licht. „Die sich stetig wandelnden Lichteinflüsse verwandeln den Blick auf das Meer fortwährend und inspirieren mich immer wieder zu neuen malerischen Auseinandersetzungen mit diesen Elementen.“

Martin Lichtmann stellt eine bunte Mischung von Keramiken aus, die ebenfalls einen engen Bezug zur Küste haben:  Wrackteile, Fundstücke und Reusenformen spiegeln das Leben an der Küste wieder und erinnern an alte Handwerkstechniken.  Pflanzenformen der Unterwasserwelt bewegen sich in der Strömung und wachsen zum Licht empor. 

 „Diese vegetabilen Struckturen setze ich in Ton um und brenne sie ohne Glasur.  Die rauhe Oberfläche der Objekte zu berühren ist ein besonderes Erlebnis.“

Die Arbeiten der beiden Künstler ergänzen sich in dieser Ausstellung hervorragend. Sie verbindet Rauheit und Sanftheit der Küste in eindrucksvoller Weise und lenkt dabei die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sichtbare Elemente der Natur.

 Edda Koch   – Hoheluftstr.9 23758 Oldenburg i. Holstein Email: info@eddakoch-art.de  Internet:  www.eddakoch-art.de

AUSSTELLUNGEN:

  • Seit 2008 sind meine Bilder in vielen  Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im Norddeutschen Raum, in Dänemark und in Österreich zu sehen.
  • 1950 geboren in Twistringen/Niedersachsen
  • Studium in Bremen/Hamburg
  • 23 Jahre in internationalen Unternehmen
  • 12 Jahre Selbstständige Beraterin
  • Künstlerische Ausbildung:
  • 10 Jahre Ölmalerei bei Jos de Kleijn/Göhl
  • Kurse bei Till Warwas, Ulf Petermann, Lars    
  • Möller
  • Vorstand Förderverein bildende Kunst OH e.V.
  • Mitglied Flensburg Förde Förderverein e.V.

Martin Lichtmann 

https://www.martin-lichtmann.de/ 

kontakt@martin-lichtmann.de 

Biographie

18.2.1957 geboren in Heiligenhafen (Ostsee)
   

Ausbildung:

1994 Aktmodellieren bei Hans Gassmann, Sommerakademie Trier
1994 Sommerakademie Salzburg bei Azade Köker: keramische Konzeptentwicklung
2000 Sommerakademie Trier: Freie Plastik mit Ton und Gips bei Peter Webel
2018 Freie keramische Figuren bei Juyoung Paek, Sommerakademie Trier
   

Lehrtätigkeiten:

1993 – 2000 Leitung des Töpferkurses im Jugendzentrum in Kaiserslautern
1998 – 1999 Leitung von 2 Kursen für Aufbaukeramik an der Volkshochschule in Kaiserslautern
2008 Kurs für experimentelle keramische Formgebung an der Volkshochschule in Kaiserslautern
Juli 2019 7. Norderstedter Kunstsommer im Stadtmuseum Norderstedt, Kurs “Experimentelle Keramik”
   

Mitgliedschaften:

seit 2008 Berufsverband Bildender Künstler (BBK)
   
2011 Kunstpreis der Stadtsparkasse Kaiserslautern, 3. Preis
Sept. 2015 Internationales Symposium Keramikforschung a. d. Lauenburgischen Akademie in Mölln (als Teilnehmer)
seit 2021 Förderverein Bildende Kunst Ostholstein e.V.

Del dette på din foretrukne platform

Læg en kommentar

Titel

Go to Top